Doktoranden Workshop im Knüllwald

Vom 10.-12.September fand in Kooperation des IWIST (Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie, http://www.uni-hildesheim.de/de/iwist.htm) mit dem DIPF (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, http://www.dipf.de/de) in Knüllwald/Rengshausen (!!) ein Workshop für Doktoranden zwecks Informationsaustausch sowie Präsentation und Diskussion der einzelnen aktuellen Arbeiten statt.

Ich selbst konnte leider nur am Freitag (11.9.) teilnehmen, möchte aber eine Empfehlung für den Tagungsort, das Hotel Sonneck (mit der charmanten Adresse “Zu den einzelnen Bäumen 13”, 34593 Knüllwald-Rengshausen) aussprechen. Sehr nette Atmosphäre, gutes Essen, einige Tagungsräume sowie eine schöne Sonnenterasse lassen ein sehr gutes Arbeitsklima aufkommen (http://www.hotel-sonneck.com).
Der Ort selbst liegt nur einige Kilometer von der A7 entfernt, ist aber leider nicht direkt per Bahn zu erreichen. Ein möglicher Zielbahnhof wäre Altmorschen, von dort organisiert das Hotel sogar einen Abholservice. Der Bahnhof wird nicht von der Deutschen Bahn, sondern vom privaten Anbieter Cantus angefahren.

Der nächste Workshop (mit einem Fokus auf Methodik) findet voraussichtlich vom 18.-20.3.2010 in Frankfurt statt.

In diesem Sinne: viel Spaß und gutes Gelingen beim Promovieren!!

Eine Antwort auf „Doktoranden Workshop im Knüllwald“

  1. Hallo Ralph!

    Schön dass Du vorbeigekommen bist. Ich fand den Ort und die Atmosphäre auch sehr nett. Vor allem aber der intensive Austausch, die gemeinsamen Diskussionen und der Blick über den Tellerrand hat mir sehr viel gebracht.

    Fotos bekommst Du!

    Auf ans promovieren 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.