Ein guter Tag für die digitale Welt

Die Karlsruher Richter haben heute die Vorratsdatenspeicherung als grundgesetzeswidrig erklärt, die Daten müssten darüber hinaus umgehend gelöscht werden! Dabei ist es gar nicht mal so, dass sich die Brüsseler Vorgaben auch ohne gegen das Grundgesetz zu verstoßen umsetzen ließen. In der derzeitigen Ausgestaltung verstoße die Umsetzung aber gegen das deutsche Grundgesetz.
Typisch, dass führende deutsche Politiker mit der neuen digitalen Welt nicht zurecht kommen. Genau wie die Medienindustrie werden die vom Internet überrollt und helfen sich einzig dadurch, Dinge zu verbieten, die sie nicht verstehen. Dem wurde heute ein Riegel vorgeschoben. Es wird dringend Zeit, dass sich das deutsche Rechtswesen an die Gegebenheiten dieser sich rasch verändernden Welt anpasst. Angestaubte Gesetze des letzten Jahrtausends lassen sich nun mal nicht einfach an digitale Prozesse und Objekte anpassen.
Mehr zum heutigen Urteil:
http://www.spiegel.de/video/video-1052034.html
http://www.faz.net/s/RubD5CB2DA481C04D05AA471FA88471AEF0/Doc~E1244C3DFB7C348FCA5E7608CC1EE5B08~ATpl~Ecommon~Scontent.html